Hilfe zur digitalen Selbstverteidigung – Kryptoparty in Pleinfeld

Die Abhörskandale um die NSA und den britischen Geheimdienst haben erst die Spitze des Eisberges gezeigt: Anlasslos, verdachtsunabhängig und demokratisch nicht legitimiert, werden Bürgerrechte eingeschränkt und umfangreiche Datensammlungen der Bürger angelegt.

Die Piraten unterstützen deutschlandweit sogennante Kryptoparties, die das Rüstzeug für  verschlüsselte Kommunikation im Internet und persönlichen Datenschutz vermitteln sollen. In Pleinfeld findet eine Kryptoparty am 31.08.2013 um 19:00 Uhr im Landgasthof Sonnenhof (Sportpark 9-11) in Pleinfeld statt. Der Eintritt ist frei.

Edward Snowden hat nicht nur ein Licht auf die geheimen Machenschaften,  sondern auch auf die Doppelmoral unserer Entscheidungsträger geworfen, die in der Öffentlichkeit Empörung heucheln und nachweislich seit vielen Jahren den Umfang der Ausspähungen kennen und auch durch deutsche Gesetzgebung ausweiten. Snowden hat die dringende  Diskussion um den Schutz der Privatsphäre endlich in die Öffentlichkeit befördert. „Es ist unhaltbar, dass wir mittlerweile in einer Gesellschaft leben in der ohne Verschlüsselung sämtliche digitale Kommunikation überwacht wird. Hier müssen wir ansetzten.“ meint Daniel Gruber, Direktkandidat für den Landkreis.


Kommentare

3 Kommentare zu Hilfe zur digitalen Selbstverteidigung – Kryptoparty in Pleinfeld

  1. Pingback: Daniel Gruber – Wahlkampftour durch den Wahlkreis

  2. Pingback: Wahlkampf-Tour durch den WahlkreisPiratenpartei Ansbach | Piratenpartei Ansbach

  3. Pingback: Wahlinfo – Wahlkampftour durch den Wahlkreis

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.