Volksbegehren „Rettet die Bienen“

Am 20.12.2018 trafen sich Vertreter von ortsansässigen Parteien, Vereinen und Verbänden in Alesheim, um das Landkreisbündnis „Rettet die Bienen“ aus der Taufe zu heben. Ziel des Aktionsbündnisses ist die Unterstützung des bayerischen Volksbegehrens für Artenvielfalt. Nachdem bereits zahlreiche Bündnisse solcher Art in ganz Bayern gegründet wurden, gibt es nun auch im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen eine Gruppierung, die gegen das Artensterben kämpft und sich für ein Umdenken in der Landwirtschaft einsetzt. Da uns Piraten der Schutz der natürlichen Lebensräume ebenfalls am Herzen liegt, sind wir selbstverständlich auch Teil des Bündnisses.

 

Gründung Landkreisbündnis "Rettet die Bienen"

Gründung Landkreisbündnis „Rettet die Bienen“

 

Vom 31.01. – 13.02.2019 müssen sich eine Million Wahlberechtigte in den Rathäusern in entsprechende Listen eintragen, um einen Volksentscheid zu erzwingen.

Wir rufen dazu auf, das Volksbegehren zu unterstützen und sich bei der jeweiligen Gemeinde in die Listen einzutragen!

Die Öffnungszeiten findet man hier:

https://rathausfinder.volksbegehren-artenvielfalt.de

Der Gesetzesentwurf im Wortlaut:

Gesetzesentwurf Volkbegehren Artenvielfalt

Der Info-Flyer zum Download:

Flyer Volksbegehren Artenvielfalt

Weitere Infos zum Volksbegehren gibt es hier:

https://volksbegehren-artenvielfalt.de


Weitere Informationen

Termine

Mrz
30
Sa
20:00 Stammtisch KV Ansbach Weißenburg...
Stammtisch KV Ansbach Weißenburg...
Mrz 30 um 20:00 – 22:00
Stammtisch und Vorstandssitzung des neuen KV Ansbach Weißenburg Gunzenhausen (Entstanden aus den KVs Ansbach und WUG)
Apr
14
So
19:30 Stammtisch KV Ansbach Weißenburg...
Stammtisch KV Ansbach Weißenburg...
Apr 14 um 19:30 – 22:00
Stammtisch des neuen KV Ansbach Weißenburg Gunzenhausen (Entstanden aus den KVs Ansbach und WUG)
Mai
10
Fr
20:00 Stammtisch KV Ansbach Weißenburg...
Stammtisch KV Ansbach Weißenburg...
Mai 10 um 20:00 – 22:00
Stammtisch des neuen KV Ansbach Weißenburg Gunzenhausen (Entstanden aus den KVs Ansbach und WUG)